Beiträge

 

Diese schlichte Kommunionkarte besticht durch den besonderen Effekt, der durch das farbige Hinterlegen des ausgestanzten Motives entsteht. Dafür ein DIN-A-4 Blatt in flüsterweiß bei 14,8 cm quer falzen und bei 10,5 cm längs durchschneiden. Für die obere Lage ein Stück flüsterweiß auf 10 x 14,3 cm zuschneiden und das Motiv (die Stanzform ist von Alexandra Renke) mit Hilfe der Big Shot ausstanzen. „Einladung“ und „ zur Kommunion“ mit ozeanblau mittig unten auf den weißen Karton stempeln. Den weißen Karton mit dem Kommunionkindauschnitt mit einem Stück Farbkarton (9×14 cm) in ozeanblau mit Abstandhaltern hinterlegen und dann mittig auf die Kartenvorderseite kleben.

 

Liebe Grüße

 

 

 

Für diese schlichte Kommunioneinladung habe ich eine Kartenbasis in jeansblau gewählt. Das Kreuzsymbol mit der Bigshot einmal aus ozeanblauen  und einmal aus vanillefarbenen Farbkarton austanzen. Von jeansblau dann die „negativen“ und von vanille die „positiven“ Stanzteile verwenden. Das vanillefarbene Kreuz vorsichtig mit Tombow einstreichen und mittig vorne auf die Karte kleben. Die Innenteile in ozeanblau dann in die jeweiligen Freiräume kleben. Mit jeansblau mittig die Schriftzüge „Kommunion“ und „Wir feiern“ auf die Kartenvorderseite stempeln.

 

 

Liebe Grüße

 

 

 

Mit dem Stempelset Im Herzen aus dem brandneuen Jahreskatalog 2016 habe ich eine Bilderrahmen Dekoration gemacht. Die Sprüche aus dem Set wollte ich ganz bewusst in schlicht gehaltenen Layouts präsentieren, damit sie in den Vordergrund rücken. Die  Farben habe ich aus der neuen In Color Kollektion 2016-2018 ausgewählt: jeansblau, smaragdgrün, Pfirsich pur und zarte Pflaume.

Hier seht ihr meine gesamte Kollektion auf einen Blick. Ich habe verschieden eckige, runde und herzförmige Bilderrahmen gewählt um  ein bisschen Abwechslung in das Arrangement zu bringen. Da sie alle weiß sind, harmonieren sie miteinander und bieten den leuchtenden Farben einen ruhigen Hintergrund.

„Genieß die kleinen Dinge“: zarte Pflaume kombiniert mit zartrosa

„So richtig ich bin ich nur bei dir“: Pfirsich pur und kürbisgelb 

„Lebe, Lache, Liebe“: smaragdgrün ergänzt sich perfekt mit minzmakrone

„Manchmal nehmen die kleinsten Dinge den größten Platz im Herzen ein“: jeansblau und ozeanblau als Rahmen für diesen wunderschönen Spruch 

 

Ihr seht, man kann mit Stempeln nicht „nur“ Karten ( ich habe schon einige Baby- und Hochzeitskarten Ideen im Kopf! ) sondern mit wenig Aufwand auch wunderschöne Home Dekorationen machen. Ich finde die Sprüche in dem Set so toll, dass ich es mir auch noch auf Englisch holen werde.

 

 

Liebe Grüße

 

Das Thema diese Woche beim Global Design Project lautet „Nature“.

Da hätte meine Schildkröten-Karte von letzter Woche ja auch prima gepasst (sie hat übrigens gewonnen *freufreufreu* ) Aber dann probiere ich es jetzt mal mit den Pusteblumen aus dem Stempelset Partyballons, die ich schon ewig mal stempeln wollte.

Zu der Karte inspiriert hat mich Sylwia (Ihr Blog ist sooooo toll!) Für den Hintergrund habe ich zunächst auf Aquarellpapier mit Tinte in ozeanblau und aquamarin „herumgematscht“. Danach habe ich noch mit weißer Craft-Stempeltinte und Kreisschablonen einen ganz zarten Bokeh-Effekt mit den Fingerschwämmchen aufgetupft.

Hinterlegt habe ich das Aquarellpapier mit einem Streifen in ozeanblau. Die Kartenbasis ist aus extrastarkem flüsterweißen Karton.

Die Pusteblumen habe ich mit Versamark gestempelt und dann mit weißem Embossing Pulver bestreut und embosst. Das gibt einen ganz tollen, glänzenden Effekt. Der Glückwunsch-Spruch ist genau wie die Pusteblumen aus dem Stempelset Partyballons.

 

Stempelset Partyballons von Stampin Up!®

 

Enthalten sind im Stempelset Partyballons nicht nur die schönen zarten Pusteblumen, sondern auch Ballonstempel in vollflächig und als Linie und als Two-Step-Stempel mit denen man noch einen plastischen Effekt auf den Ballon stempeln kann. Dazu noch 2 Wolken, Sternchen und eine Schleife. Außerdem noch Ballonschnüre und eine ganze Menge Sprüche zum Thema Geburtstag und Einladung.

Weitere Inspirationen zum Thema Karten mit Ballons findet ihr auch auf meinem Partyballons Pinterest Board.

 

Liebe Grüße

 

 

 

Diese Woche heißt es beim Global Design Project CASE the Designer. Vorgegeben ist eine Karte mit Schmetterling von Michelle Last.

Eine willkommene Gelegenheit endlich mal wieder die tollen Schmetterlingsstempel und Framelits herauszuholen. Ich habe vor einiger Zeit diese Karte damit gemacht. Bei meiner heutigen Karte habe ich die Farben, das Thema „Schmetterling“ und die Aufteilung der Karte übernommen.

Die Kartenbasis ist aus savannefarbenem Karton. Darauf kam eine Lage ozeanblau und eine Lage Aquarellpapier, auf welches ich mit ozeanblau einen Himmel „gematscht“ habe. Aquarellieren macht richtig Spaß :-) Man kann nichts falsch machen. Einfach Wasser drauf und los. Jedes Ergebnis ist einzigartig und sieht immer toll aus.

Der Schmetterling ist aus dem Stempelset Watercolor Wings. Ich habe ihn in himmelblau, ozeanblau und petrol gestempelt. Den Körper kann man am Besten nach dem ausstanzen stempeln. Durch die Klarsichtstempel sieht man ja genau wo man stempelt und gerät so nicht in Gefahr zu hoch oder zu tief zu stempeln und beim ausstanzen dann Teile des Körpers aus Versehen mit auszustanzen. Auf das savannefarbene Banner habe ich mit Gorgeous Grunge einige Kleckse in savanne aufgestempelt. Dann habe ich das goldfarbene gestreifte Waschi Tape aufgeklebt und den Spruch aus dem Stempelset Party Ballons am unteren Ende des Banners aufgeklebt.

 

Liebe Grüße