Beiträge

Die Stempelsets From Land to Sea und By the Tide sind ganz frisch bei mir eingezogen. Die maritimen Motive eignen sich für maskuline Karten und auch wunderbar für Layouts und selbstgestaltete Project Life Karten zum Thema Urlaub und Strand.

 

Ich habe sie direkt mal für’s Match the Sketch beim Global Design Project genutzt.

Die Kartenbasis ist aus sandfarbenem Karton. Darauf kommt eine Lage Vanille pur und wieder eine Lage sandfarbener Karton. Ich finde, es sieht einfach „kompletter“ aus, wenn sich mehrere Lagen auf einer Karte befinden  Ich habe mit saharasand dann eine Koralle in die linke untere Ecke gestempelt.

Für den Wasser Hintergrund reisst man einen Papierstreifen wellenförmig ein und wischt dann mit einem Fingerschwämmchen himmelblaue Tinte in mehreren Lagen auf den Papierstreifen. Dadurch entsteht der tolle Unterwasser Effekt. Die Inspiration zu der Karte habe ich von Perry Papercrafts. Mit der gleichen Technik kann man auch einen Schneehintergrund wie bei diesem Gutschein mit Schneemann gestalten.

Die Schildkröte habe ich in wildleder gestempelt und dann mit Mischstiften in farngrün und wildleder koloriert. Anschließend habe ich sie ausgeschnitten und mit Dimensionals befestigt. Der Spruch stammt aus dem Stempelset Große Klasse und ist ebenfalls in Wildleder gestempelt.

Hinter die Wasserfläche habe ich noch einen lagunenblauen Streifen geklebt.  Und die 3 Perlen stehen für die 3 Halbkreise aus dem Sketch.

 

Wenn ihr noch weitere Inspirationen zu den Stempelsets By the Tide und From Land to Sea sucht, schaut doch mal auf meinem Pinterest Board vorbei!

 

Liebe Grüße

 

 

 

Das zweite Projekt beim Workshop zum Thema “Geschenke aus der Küche/dem Thermomix – schön verpackt” war eine große Schubladenschachtel mit Kräutersalzen. Die Kräutersalze habe ich in 3 Reagenzgläser gefüllt. Ich habe mir gedacht, dass zu den Salzkristallen in der Schachtel gut ein Schneekristall auf der Schachtel passen würde. Daher habe ich mich für eisige Töne und eine Schneeflocke als Akzent entschieden.

Auf die weiße Schachtel wurde zunächst ein aquamarinfarbener Farbkarton geklebt. Darauf kam dann eine Lage aus flüsterweißem Karton. Diese habe ich mit einer Fingerschwämmchen-Wischtechnik aquamarin und lagunenblau gefärbt und anschließend mit dem Aquapainter mit Wassertropfen besprenkelt um einen Schneeflocken Effekt zu erzielen. In die rechte obere Ecke habe ich dann in lagunenblau den Spruch aus dem Stempelset Willkommen, Weihnacht! gestempelt.

Dann habe ich die mittlere Schneeflocke aus dem Stempelset Flockenzauber in weiß auf Pergamentpapier embosst, diese mit der Blütenmedaillon Stanze ausgestanzt und mit einem Klebepunkt auf die Schachtel geklebt. In die Mitte kam noch ein Strassstein und ich habe rundherum noch ein paar Akzente mit Funkelglitzerkleber in silber gesetzt.

Den Boden der Schachtel habe ich mit aquamarinfarbenem Tonkarton ausgelegt und einige ausgestanzte Sternchen aus der Sternenkonfetti Stanze darin verteilt. In die Schublade kamen dann die mit selbstgemischten Kräutersalzen gefüllten Reagenzgläser.

Damit der Beschenkte erkennen kann, um welche Salze es sich handelt habe ich die Namen auf Etikettenpapier ausgedruckt, ausgestanzt und auf die Reagenzgläser geklebt.

Rezept für selbstgemischtes Kräutersalz:

Die Grundzutat für alle Salze ist ein grobes Meer- oder Himalaya Salz.

Die Menge richtet sich dabei danach, wieviel Salz ihr mischen möchtet.

Dann braucht ihr noch folgende Zutaten:

mediterranes Salz:  italienische Kräutermischung

Zwiebelsalz: getrocknete Zwiebeln

Chilisalz: getrocknete Chilischoten

Dann braucht ihr nur noch das Salz mit der jeweiligen Zutat mischen und fertig sind eure selbstgemachte Kräutersalze!

 

Liebe Grüße

 

Für diese Schubladenschachtel mit Kräutersalzen wurden folgende Stampin’ Up! Produkte verwendet:

Supply List

Built for Free Using: My Stampin Blog

Du möchtest etwas bestellen? Alle Informationen findest du hier.

Puh, da habe ich den Mädels gestern auf dem weihnachtlichen Envelope Punchbpard Workshop kreativtechnisch einiges abverlangt… :-) Ich hatte 5 aufwändigere Projekte vorbereitet. Die mag ich euch jetzt zeigen.

Zum Aufwärmen gab es erstmal eine Hülle für einen Schokoriegel. Ganz im aktuellen Trend in schwarz/weiß/gold.

Dann haben wir eine quadratische Schachtel für eine Mini Rittersport gemacht. Wir haben dafür Papier aus dem Block Fröhliche Feiertage in waldmoos, chili und flüsterweiß verwendet. Die Schachtel wird mit einem chiliroten Band verschlossen, an das wir noch 2 kleine silberne Glöckchen gebunden haben. Der Spruch ist aus dem Stempelset A Little Something.

Als nächstes stanzten und falzten wir eine große Box in waldmoos, verschlossen mit einer Banderole in olivgrün und dekoriert mit dem Kranz aus Willkommen, Weihnacht und einer goldenen Glitzerschleife. Der Spruch ist aus dem Stempelset Weiße Weihnacht.

Dann kam das aufwändigste Projekt: eine Klappkarte mit Gutscheinfach in marineblau. Verziert mit Elementen, die wir mit den tollen Edglitsformen Schlittenfahrt ausgestanzt haben. Der Himmel auf der Vorderseite wurde in marineblau und brombeermousse mit Fingerschwämmchen gewischt und anschließend mit Wasser besprenkelt um den Sternenhimmel-Effekt zu bekommen.

Wenn man die Karte aufklappt sieht man die komplette Winterlandschaft mit Bäumen in pistazie, den Häuschen in schiefergrau und einem wolkenverhangenen Himmel. Diesen haben wir mit weißer Stempeltinte gewischt und ebenfalls mit Wasser besprenkelt.

Wenn man dan nochmal aufklappt entdeckt man den Gutschein, der in einen Schlitz gesteckt wird und zuerst hinter den Bäumen verborgen war. Auf der grauen Fläche hat man dann noch Platz für persönliche Worte.

Als Abschluss dann noch eine fünfeckige Box, deren oberer Abschluss zu einem Stern geknickt wird. Verziert haben wir die Box nur mit einem in Savanne gestempelten Weihnachtsmann aus einem alten Set, hinterlegt mit Kreisen in chili oder gold.

Eine tolle Anleitung für so eine Sternenbox zum Nachwerkeln findet ihr bei Renate. Ich habe lediglich die Maße ein bisschen geändert, damit ich 2 Boxen aus einem 12×12″ DP Bogen schneiden kann.

Ein intensiver Workshop mit viel Bastelarbeit, aber alle Teilnehmerinnen haben ihn erfolgreich gemeistert. Gut gemacht, Mädels!

Liebe Grüße