Selbstgemachter Eierlikör ist ein perfektes Ostergeschenk: hier findest du das Rezept für wunderbar cremigen und leicht vanilligen Eierlikör und eine Idee für eine elegante Flaschen Verpackung.

Rezept für Eierlikör mit Rum

1 Päckchen Vanillezucker
10 Eigelb
300 g Puderzucker
400 ml Schlagsahne
200 ml weißer Rum

Eigelb, Vanillezucker und Puderzucker ca. 10 Minuten cremig schlagen. Es ist wichtig, so lange zu schlagen, bis die Masse hellgelb und richtig cremig ist! Dann langsam die Sahne hinzufügen und weitere 5-6 Minuten schlagen. Zum Schluß den Rum zugießen und verrühren.
Eierlikör in saubere Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Verpackung habe ich aus sandfarbenem Karton eine einfache offene Schachtel gebastelt. 5 cm breit und 8 cm hoch. Dann habe ich eine Schleife aus vanillefarbenem Band drumgebunden.

Das Ei ist aus den Framelits Formen Osterkörbchen aus der letzten Saison. Manche Sets sind/werden einfach Klassiker und sollten in keiner Stempelsammlung fehlen. Das Eigelb ist in diesem Fall „Eikupfer“ und ich finde, es wertet die schlichte Verpackung richtig auf. Die Kreise sind mit Handkreisstanzen gestannzt und mit Dimensionals aufgeklebt.

Meistens sind es ja die Kleinigkeiten die aus einem einfachen Projekt ein WOW-Projekt machen. Aber gerade dieses „wenig“ fällt mir immer sehr schwer. Ich bin immer versucht noch hier und dort was zuzufügen. Dabei ist das Weglassen die Kunst

Wie ist das bei dir!? Bist du der „mehr ist mehr“ oder „weniger ist mehr“ Typ?

 

Liebe Grüße

Sandra

Verena

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.