Herzlich willkommen zu unserem heutigen BlogHop. Wir haben uns mit einigen Demonstratorinnen zusammengetan und wollen dich heute mit einigen Ideen zu den Themen Taufe, Kommunion und Konfirmation inspirieren.

Du kommst wahrscheinlich gerade von Lisa. Wenn du bei mir warst hüpfst du einfach rüber zu Verena.

Am Ende des Beitrags findest du auch eine Liste aller Beiträge, sodass du bequem zwischen allen Blogs hin- und her hüpfen kannst. Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß!

Ich habe eine Kommunion Einladung mit dem Kelch und Hostien Motiv vorbereitet. Den Hintergrund habe ich mit dem Brusho Crystal Colour Pulver gestaltet. Dazu einfach nur das Pulver auf das Aquarellpapier aufstreuen und mit dem Stampin‘ Spritzer ansprühen.

Nach dem Trocknen habe ich dann den Text mit den Spruchstempeln aus dem Stempelset Segensfeste in marineblau aufgestempelt. Im Stempelset Segensfeste findest du verschiedene Stempel zu Taufe, Kommunion, Konfirmation, Firmung und Hochzeit, die du nach Bedarf für Einladungen oder Glückwünsche zusammenstellen kannst. Ergänzt durch Bild- und Ziermotive ist dieses Set ein „Allround-Talent“ für sämtliche christlichen Feste.

Den Kelch habe ich bei den Framelitsformen Coole Kreationen entdeckt. Dieses Set wird nicht mit in den neuen Katalog übernommen. Wenn du es dir noch sichern möchtest kann ich es gerne für dich mitbestellen. Nutze dazu einfach mein Bestellformular.

Den Kelch habe ich aus der silbernen Metallic-Folie ausgestanzt. Die „Hostie“ entstand  mit der 1 3/8″ Kreisstanze und das Herz in chili habe ich mit der nicht mehr erhältlichen Eulenstanze gestanzt. Wenn ihr diese nicht besitzt, könnt ihr natürlich auch ein Herz aus einem anderen Set nehmen, es stempeln oder ganz weglassen.

Ich hoffe, dir hat mein Beitrag gefallen. Ich freu mich sehr über deinen Kommentar und bin jetzt ganz gespannt, was die anderen Mädels vorbereitet haben!

Liebe Grüße

Sandra

 

Und hier gehts jetzt weiter zu den anderen Beiträgen:

Andrea

Claudia

Jenny

Lisa

Sandra <–Du bist gerade hier!

Verena

Für die Kommunioneinladung Boot Aquarell ein DIN-A-4 Blatt in pazifikblau bei 14,8 cm quer falzen und bei 10,5 cm längs durchschneiden. So erhält man aus einem Bogen Papier 2 Grundkarten. Das Aquarellpapier ist 10 x 14,3 cm groß. Die Schriftzüge „Einladung“ und „zur Kommunion“ werden mit pazifikblau mittig unten auf den weißen Abschnitt gestempelt. Das Schiffmotiv im oberen Drittel mit schwarzer Archivtinte stempeln. Kurz trocknen lassen und dann mit dem pazifikblauen Aquarellstift die Horizontlinie des Wassers malen. Das Segel nach Geschmack colorieren. Mit dem Aquapainter den Aquarellstift verlaufen lassen, damit der gewünschte Aquarelleffekt entsteht. Gut trocknen lassen, evtl. mit einem Embossingfön trocken fönen. Abschließend das Aquarellpapier mittig auf die Kartenvorderseite kleben.

Gerne fertige ich diese Einladungskarte zur Kommunion in der von euch gewünschten Anzahl an. Meldet euch einfach über das Kontaktformular!

 

Liebe Grüße

 

 

 


 

Diese fröhliche Kommunionkarte besticht durch den besonderen Effekt, der durch den bunten Regenbogen aus ausgestanzten Kreisen entsteht. Für die Kartenbasis sandfarbenen Karton auf 21 x 21 cm zuschneiden und bei 10,5 cm falzen. Für die weiße Lage flüsterweißen Karton auf 20 x 9,5 cm zuschneiden. Dann die Kreise mit der 1“ Hand Kreisstanze aus farbigem Papier nach Wahl ausstanzen. Benötigt werden 10 unterschiedliche Farbtöne. Die Kreise leicht hintereinander versetzt im unteren Drittel des weißen Kartons in einer Reihe aufkleben. Dann den Karton mittig auf die Kartenvorderseite kleben. Den Schriftzug Kommunion ( Stanze von Alexandra Renke) mit der Big Shot aus weißem Farbkarton ausstanzen, vorsichtig mit Tombow einstreichen und auf den Regenbogen kleben.

 

Liebe Grüße

 

 

 

 

Diese schlichte Kommunionkarte besticht durch den besonderen Effekt, der durch das farbige Hinterlegen des ausgestanzten Motives entsteht. Dafür ein DIN-A-4 Blatt in flüsterweiß bei 14,8 cm quer falzen und bei 10,5 cm längs durchschneiden. Für die obere Lage ein Stück flüsterweiß auf 10 x 14,3 cm zuschneiden und das Motiv (die Stanzform ist von Alexandra Renke) mit Hilfe der Big Shot ausstanzen. „Einladung“ und „ zur Kommunion“ mit ozeanblau mittig unten auf den weißen Karton stempeln. Den weißen Karton mit dem Kommunionkindauschnitt mit einem Stück Farbkarton (9×14 cm) in ozeanblau mit Abstandhaltern hinterlegen und dann mittig auf die Kartenvorderseite kleben.

 

Liebe Grüße

 

 

 

 

Die Kommunionkarte Mädchen mit Kerze ist schnell gemacht, hat aber durch das tolle Motiv eine besondere Wirkung. Für diese Einladungskarte habe ich eine Kartenbasis in zarte Pflaume gewählt. Das Kommunionkind (die Stanze ist von Alexandra Renke) aus Farbkarton in der Farbe zarte Pflaume mit der Big Shot ausstanzen. Dann die Schriftzüge „Einladung“ und „ zur Kommunion“ mit dem Stempelkissen zarte Pflaume mittig unten auf den weißen Karton stempeln. Das Kommunionkind dann mit Dimensionals mittig auf die Kartenvorderseite kleben.

 

Liebe Grüße

 

 

 

Für diese schlichte Kommunioneinladung habe ich eine Kartenbasis in jeansblau gewählt. Das Kreuzsymbol mit der Bigshot einmal aus ozeanblauen  und einmal aus vanillefarbenen Farbkarton austanzen. Von jeansblau dann die „negativen“ und von vanille die „positiven“ Stanzteile verwenden. Das vanillefarbene Kreuz vorsichtig mit Tombow einstreichen und mittig vorne auf die Karte kleben. Die Innenteile in ozeanblau dann in die jeweiligen Freiräume kleben. Mit jeansblau mittig die Schriftzüge „Kommunion“ und „Wir feiern“ auf die Kartenvorderseite stempeln.

 

 

Liebe Grüße

 

 

 

 

 

Für diese  Kommunionkarte habe ich eine Kartenbasis in ozeanblau gewählt. Darauf kommt eine flüsterweiße Matte. Mit den Aquarellstiften von Stampin‘ Up! habe ich dann Kreise in currygelb, olivgrün und pazifikblau auf die Karte gemalt und diese anschließend mit dem Aquapainter verwischt. Nach dem Trocken habe ich den ausgestanzten Kreis mit dem Kreuz (die Stanzform ist von Alexandra Renke) mittig aufgeklebt. Das funktioniert bei so filigranen Motiven am Besten, wenn man auf ein Fingerschwämmchen ein bisschen Tombow Kleber gibt und diesen dann vorsichtig auftupft.

Die Schriftzüge sind aus den Stempelsets „Eins für Alles“ und „Bannnereien“ und mit pazifikblau gestempelt.

 

 

Liebe Grüße

 

 

 

Die „Match the Sketch“ Aufgabe dieser Woche vom Global Design Project passte perfekt zu einer Menükarte, die ich grade als Anschauungsobjekt für die Beratung meiner Kunden vorbereite. Egal ob Hochzeit, Taufe, Kommunion, Geburtstag oder eine andere Feierlichkeit – eine schöne und ansprechend gestaltete Menükarte gehört zu einem festlich eingedeckten Tisch einfach dazu.

Für diese Menükarte falzt man einen DIN-A-4 Farbkarton in brombeermousse an der langen Seite bei 9,5 cm, 19,0 cm und 28,5 cm, zieht alle Falzlinien mit einem Falzbein nach und klebt ihn zu einem Dreieck zusammen. Die so konstruierte Menükarte steht alleine und die 3 Seiten lassen sich perfekt nutzen: Seite 1 für das Menü, Seite 2 für die Getränkeauswahl und Seite 3 zur Dekoration. Und für diesen Zweck ideal sind Messer, Gabel und Löffel aus den Framelits Formen Teestunde.

Ich habe das Besteck aus goldener Metallic-Folie ausgestanzt und mit Präzisionskleber auf eine Lage brombermoussefarbenen Karton aufgeklebt, den ich vorher mit dem Prägefolder Schrägstreifen geprägt habe. Dahinter kam noch eine Lage Glitzerpapier in Gold.

Hier sieht man nochmal schön die dreieckige Form der Menükarte. Und die kleinen goldenen „Krümel“ sind von dem Glitzerpapier. Wenn man dieses verarbeitet hat man Glitzer überall  Ich finde es in diesem Fall aber überhaupt nicht schlimm.

Das Banner ist aus dem Stempelset So viele Jahre gestempelt in brombermousse und dann ausgestanzt mit den Framelits Formen Große Zahlen. Der Spruch stammt aus dem Stempelset Partyballons.

Das Banner habe ich mit Dimensionals aufgeklebt, damit es so aussieht als ob es über dem Besteck „schwebt“.

Wenn ihr mal für eine Feierlichkeit Menükarten, Gastgeschenke oder Dekorationen braucht meldet euch gerne und ich erstelle euch ein individuelles Angebot!

Liebe Grüße

 

Weitere Ideen für Dekorationen und Gastgeschenke:

Windlichter zur Taufe    Gastgeschenk Schokotäschchen    Gastgeschenk Hanuta hübsch verpackt

 

 

 

Um ein kleines Geldgeschenk für eine Taufe mal anders zu verpacken als in einem Kuvert habe ich diese kleine Kissenbox mit der Pillow Box Stanzform gemacht. Die Box (hier findet ihr eine weitere Variante) ist aus himmelblauen Farbkarton.  Darauf habe ich ein paar Kleckse aus Gorgeous Grunge in bermudablau gestempelt. Das Etikett stammt aus den Framelits Etikett-Kunst, ebenfalls in bermudablau, darüber dann ein himmelblauer Kreis (mal wieder ein Ballon ohne Nupsel) und der obere Kreis ist mit der 2″ Kreisstanze ausgestanzt. Ich mag ja diese Lageneffekte sehr gerne ! Verschlossen wird die Box mit einem lagunenblauen Satinband.

Der Spruch kommt aus dem Stempelset Gesegnet. Unverzichtbar für die Kommunion- und Taufkartensaison.

Als kleinen Blickfang habe ich noch ein Jungengesicht mit bermudafarbener Fliege angebracht (den Stempel gibt es nicht im aktuellen Katalog).

Und weil es grade so gut lief, habe ich auch noch zwei Mädchenvarianten gemacht.

Kommt dein Kind demnächst zur Taufe oder Kommunion? Möchtest du dafür Einladungskarten gestalten? Oder für die Gäste kleine Gastgeschenke basteln? Oder wirst du Pate und bist auf der Suche nach einem Geschenk? Melde dich gerne bei mir und wir finden eine individuelle Lösung für dich!

Liebe Grüße

Für diese Pillowboxen zur Taufe habe ich folgende Stampin‘ Up! Produkte verwendet:

Price: 120,00 €

Supply List

Built for Free Using:  My Stampin Blog

Du möchtest etwas bestellen? Alle Informationen findest du hier.