Die Framelits Bestickte Etiketten von Stampin‘ Up! standen direkt auf meiner „Muss-ich-als-allererstes-bestellen“-Liste.

Was ist im Set Bestickte Etiketten enthalten?

  • 10 Stanzformen
  • verschiedene Etiketten mit dekorativen Verzierungen und Rändern, die wie bestickt aussehen
  • ein kleines Herz und ein Kreis mit Stickrand
  • ein Stanzteil, das eine interessanten Hintergrund ins Papier prägt und gleichzeitig stanzt
  • zwei Edgelits, das eine mit einem Kreuzstich und das zweite für eine fein perforierte Linie, mit der  „Aufreiss“Effekte gestaltet werden können.

 

Was hat mich zu der Karte mit den Bestickte Etiketten inspiriert?

Diese Karte auf Seite 17 des aktuellen Stampin‘ Up! Kataloges hat mich inspiriert. Im Katalog findest du neben allen Produkten auch viele, viele Ideen und Tipps zur Gestaltung von Karten, Verpackungen und Homedeko-Elementen.

Die Farbkombination habe ich aus dem Designerpapier Sternenhimmel übernommen. Und zwar: marineblau, lindgrün, aquamarin, blütenrosa, flüsterweiß und granit.

 

Und hier siehst du meine Geburtstagskarte mit den Bestickten Etiketten:

Der Designerpapierstreifen rechts ist aus dem DP Sternenhimmel. Der Spruch ist aus dem Set Perfekter Geburtstag. Bei Stampin‘ Up! passen meistens diverse andere Spruchstempel in die Stanzformen. Einfach mal testen und ausprobieren!

Dazu kommen das lindgrüne große Etikett und Herzchen, kleines Etikett und Kreis in granit, blütenrosa, marineblau und aquamarin. Hier sieht man nochmal schön die süßen gestickten Ränder der Stanzteile.

Und wie man hier sieht, hat Stampin‘ Up! die aktuellen Farbtrends mit der Farberneuerung perfekt aufgegriffen :-) Das Kofferset in aquamarin, blütenrosa und lindgrün passt perfekt zur Karte…oder war es umgekehrt?!

Ich wollte mit diesem Beitrag mal zeigen, wie mein kreativer Weg von der ersten Idee bis zur fertigen Karte aussieht. Ich sammel meine Inspirationen immer aus verschiedenen Quellen und baue dann daraus mein eigenes Projekt zusammen. So lange man immer die Quelle an gibt und sich nicht mit fremden Federn schmückt ist das auch absolut ok.

Woher nimmst du die Ideen für deine Projekte? Schreib mir gerne in die Kommentare!

 

Liebe Grüße

Sandra

 

 

Diese ganz schlichte und sehr edle Aufstellkarte zum Geburtstag in gartengrün, weiß und Kupfer, war eins der Projekte im „Besondere Kartenformen“ Workshop im letzten Monat.

Die Grüße sind aus dem Stempelset Meilensteine – ein absolutes Must-Have Set: Kaufempfehlung!!!

Der flüsterweiße Karton wurde geprägt mit der Prägeform Leise rieselt. Das Herz ist mit den Thinlits Grüße voller Sonnenschein aus kupferfarbener Metallic-Folie ausgestanzt und mit Dimensionals befestigt. Ein bisschen kupferfarbenes Garn und ein kleiner Gruß aus dem Stempelset Kurz gefasst machen die Karte komplett.

 

Liebe Grüße

Sandra

Für dieses Projekt wurden folgende Produkte von Stampin‘ Up! verwendet:

Der süße kleine Saurier aus dem Stempelset Dies & Das hatte es mir ja sofort angetan. Liebe auf den ersten Blick sozusagen :-) Darum sollte er bei der Gestaltung dieser Peek-a-Boo Karte die Hauptrolle spielen. Und die neuen In Color 2017-2019: Meeresgrün und Limette.

Bis ich das System hinter diesen Guckloch-Karten geblickt hatte, sind schon einige Rohlinge in den Mülleimer geflogen. Das muss ich ja ehrlich zugeben. Aber für den coolen Verschiebe-Effekt lohnt sich ein bisschen Gehirnakrobatik wirklich. Beim Öffnen der Karte schiebt sich nämlich das erst sichtbare Motiv zur Seite und ein vorher verborgenes Motiv erscheint.

In diesem Fall dann also die Geburtstagsgrüße, gestempelt mit dem Set Kurz gefasst.

Habt ihr auch schon einmal eine Guckloch-Karte gebastelt? Verlinkt mir gerne eure Werke in den Kommentaren!

Liebe Grüße

Sandra

 

Für dieses Projekt wurden folgende Produkte von Stampin‘ Up! verwendet:

Stoff ausstanzen mit der Big Shot? Ich habe mich schon oft gefragt, ob das wohl funktioniert. Als ich das neue Stempelset Tasche voller Sonnenschein mit den dazugehörigen Framelits Tasche im neuen Stampin‘ Up! Katalog entdeckt hatte, wollte ich daher ausprobieren, ob das Ausstanzen auch mit Stoff statt Papier funktioniert.

Und ja – es geht! :-)

 

Diese Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

 

 

Ich habe einen dünnen Jeansstoff verwendet und zunächst mit Craft Stempeltinte die Tasche auf den Stoff gestempelt und sie nach kurzer Trocknungszeit mit dem passenden Framelit ausgestanzt. Dann habe ich die Tasche mit Tombow Flüssigkleber auf ein weiteres Stück Stoff geklebt. Das klappt super und hält auch richtig gut.

Als Deko habe ich noch eine kleine Münze aufgeklebt und auch ein paar Strasssteine dürfen nicht fehlen.

Die Sonnenbrille ist ebenfalls im Set enthalten. Ich habe sie auf petrolfarbenen Farbkarton gestempelt und ausgestanzt und mit dem Geldschein zusammen in die Tasche gesteckt. Und schon ist eine coole Geldgeschenkverpackung fertig.

Ich kann natürlich nicht sagen, ob das mit jedem Stoff funktioniert. Daher gilt: Ausprobieren auf eigene Gefahr!!!

Hast du auch schon auf Stoff gestempelt/ Stoff ausgestanzt? Hat es geklappt? Schreib mir gerne in den Kommentaren über deine Erfahrungen!

 

Liebe Grüße

Sandra

Das Thema diese Woche beim Global Design Project lautet „Nature“.

Da hätte meine Schildkröten-Karte von letzter Woche ja auch prima gepasst (sie hat übrigens gewonnen *freufreufreu* ) Aber dann probiere ich es jetzt mal mit den Pusteblumen aus dem Stempelset Partyballons, die ich schon ewig mal stempeln wollte.

Zu der Karte inspiriert hat mich Sylwia (Ihr Blog ist sooooo toll!) Für den Hintergrund habe ich zunächst auf Aquarellpapier mit Tinte in ozeanblau und aquamarin „herumgematscht“. Danach habe ich noch mit weißer Craft-Stempeltinte und Kreisschablonen einen ganz zarten Bokeh-Effekt mit den Fingerschwämmchen aufgetupft.

Hinterlegt habe ich das Aquarellpapier mit einem Streifen in ozeanblau. Die Kartenbasis ist aus extrastarkem flüsterweißen Karton.

Die Pusteblumen habe ich mit Versamark gestempelt und dann mit weißem Embossing Pulver bestreut und embosst. Das gibt einen ganz tollen, glänzenden Effekt. Der Glückwunsch-Spruch ist genau wie die Pusteblumen aus dem Stempelset Partyballons.

 

Stempelset Partyballons von Stampin Up!®

 

Enthalten sind im Stempelset Partyballons nicht nur die schönen zarten Pusteblumen, sondern auch Ballonstempel in vollflächig und als Linie und als Two-Step-Stempel mit denen man noch einen plastischen Effekt auf den Ballon stempeln kann. Dazu noch 2 Wolken, Sternchen und eine Schleife. Außerdem noch Ballonschnüre und eine ganze Menge Sprüche zum Thema Geburtstag und Einladung.

Weitere Inspirationen zum Thema Karten mit Ballons findet ihr auch auf meinem Partyballons Pinterest Board.

 

Liebe Grüße

 

 

 

Die Stempelsets From Land to Sea und By the Tide sind ganz frisch bei mir eingezogen. Die maritimen Motive eignen sich für maskuline Karten und auch wunderbar für Layouts und selbstgestaltete Project Life Karten zum Thema Urlaub und Strand.

 

Ich habe sie direkt mal für’s Match the Sketch beim Global Design Project genutzt.

Die Kartenbasis ist aus sandfarbenem Karton. Darauf kommt eine Lage Vanille pur und wieder eine Lage sandfarbener Karton. Ich finde, es sieht einfach „kompletter“ aus, wenn sich mehrere Lagen auf einer Karte befinden  Ich habe mit saharasand dann eine Koralle in die linke untere Ecke gestempelt.

Für den Wasser Hintergrund reisst man einen Papierstreifen wellenförmig ein und wischt dann mit einem Fingerschwämmchen himmelblaue Tinte in mehreren Lagen auf den Papierstreifen. Dadurch entsteht der tolle Unterwasser Effekt. Die Inspiration zu der Karte habe ich von Perry Papercrafts. Mit der gleichen Technik kann man auch einen Schneehintergrund wie bei diesem Gutschein mit Schneemann gestalten.

Die Schildkröte habe ich in wildleder gestempelt und dann mit Mischstiften in farngrün und wildleder koloriert. Anschließend habe ich sie ausgeschnitten und mit Dimensionals befestigt. Der Spruch stammt aus dem Stempelset Große Klasse und ist ebenfalls in Wildleder gestempelt.

Hinter die Wasserfläche habe ich noch einen lagunenblauen Streifen geklebt.  Und die 3 Perlen stehen für die 3 Halbkreise aus dem Sketch.

 

Wenn ihr noch weitere Inspirationen zu den Stempelsets By the Tide und From Land to Sea sucht, schaut doch mal auf meinem Pinterest Board vorbei!

 

Liebe Grüße

 

 

 

Eine ganze Torte aus Papier, oder auch nur ein Stück Kuchen ist eine tolle Geschenkidee für kleine Leckereien oder als Verpackung für Geldgeschenke. Für die Farbchallenge vom Global Design Project habe ich ein leckeres Stück Torte „gebacken“

Bruno Bertucci hat folgende Farbkombination vorgegeben: orangentraum, bermudablau und espresso.

Das war eine harte Nuss. Ich hatte verschiedene Ideen im Kopf und von espresso kam ich dann auf Schokolade und von da auf Schokoladentorte und dann fielen mir die Thinlits Tortenstück und das passende Stempelset Süße Stückchen ein und heraus kam dieses Tortenstück:

Sieht doch wirklich zum anbeissen aus, oder?  Das Tortenstück ist aus espressofarbenem Farbkarton gestanzt und mit espresso habe ich auch die Schichten gestempelt.

Obendrauf liegt ein aus vanille pur ausgestanztes Dreieck, das ich mit Pünktchen in orangentraum bestempelt habe. Darauf habe ich dann dann mehrere Kreise in vanille pur und bermudablau geschichtet und als Dekoelement kam noch die süße Schleife aus dem Thinlits Set Tortenstück in bermudablau obendrauf. Diese habe ich noch mit einem Vanille pur Kreis, einer Pailette in bermudablau und einem Pünktchen in orangentraum verziert. Das Pünktchen ist übrigens das Auge aus der Eulenstanze. Ich glaube ich habe diese Stanze schon für alles benutzt, nur nicht um damit eine Eule zu machen

 

 

Für eine Torte aus Papier benötigt ihr folgende Produkte:

 

Mit dem Stempelset Süße Stückchen und den Thinlits Tortenstück könnt ihr viele tolle Kuchenstücke oder sogar ganze Torten gestalten. Enthalten sind neben der  Tortenstück Form auch eine Kerze, ein kleines Kleeblatt, ein süßer Luftballon, 2 Anhänger und die Schleife, die ganz einfach zusammengesteckt wird.

Wenn ihr keine Big Shot habt wäre das Projektset Süße Stückchen eine Alternative. Enthalten ist neben 10 großen und 10 kleinen Tortenstückschachteln nämlich auch die tolle Tortenplatte aus festem Karton mit Zierrand und Ständer! Und dann noch eine Menge vorgeschnittener Teile zum Zusammensetzen der Geschenkschachteln, Elemente für die Girlande, Schleifen, Kerzen und Papierröhrchen, Buchstabenaufkleber und Blütenelemente.

Hier findet ihr alle Infos zum Bestellen.

 

Liebe Grüße

 

 

Wie gewünscht kommt hier noch die Anleitung Flip-Top-Box Pralinenschachtel. Beim Klick auf das Bild öffnet sich eine pdf Datei mit dem Zuschnittplan und der Anleitung, die die du dann speichern und/oder ausdrucken kannst.

Und hier folgt noch eine Schritt-für-Schritt Anleitung Flip-Top-Box mit Bildern:

Zuerst müsst ihr alle Teile laut Zuschnittplan (findet ihr in der pdf Datei oben) zuschneiden, an den eingezeichneten Falzlinien falzen und die eingezeichneten Teile abschneiden. Dann könnt ihr die Schachtel noch nach Wunsch dekorieren. Ich habe hier 2 Blumen mit der BigZ Originals Spiralblume in brombeermousse und einige Blätter in olivgrün und waldmoos mit den Framelits Formen Pflanzen Potpourri ausgestanzt. Wenn ihr das alles erledigt habt, sollte es so aussehen wie auf dem Bild.

Den Rand der Box klebt ihr nun mit den gefalzten Klebelaschen unter die Lage zum Abdecken der Klebeflächen. Somit sind diese verdeckt und der Boden der Schachtel sieht ordentlich aus.

Die so entstandene Box wird dann mit der offenen Seite bündig zur Rückenlasche und seitlich mittig auf den Bodendeckel geklebt.

Anschließend die hinteren Klebelaschen an die Rückenlasche der Box kleben. Jetzt ist die Box schon fertig und muss nur noch dekoriert werden.

Dafür den Cardstockzuschnitt in vanille pur mit einem kleinen Spruch nach Wahl bestempeln. Ich habe hier „Eine süße Kleinigkeit für dich“ aus dem Stempelset Für Leib und Seele gewählt und in brombeermousse in die linke untere Ecke gestempelt. Diesen Cardstock nun mittig auf den Cardstockzuschnitt in brombeermousse kleben.

Dann ein Band zum Zusammenbinden der Schachtel auf den Schachteldeckel legen und die zusammengeklebten Cardstockzuschnitte mit Abstandhaltern mittig auf dem Schachteldeckel positionieren. Die ausgestanzten Blätter auf die Schachtel kleben. Dann die Spiralblumen eng einrollen und zusammenkleben. Wenn sie getrocknet sind auf die Schachtel kleben  – fertig!

Viel Spaß beim Nachbasteln der Anleitung Flip-Top-Box!

 

Liebe Grüße

 

 

Mit dem Stempelset Playful Pals und den dazu passenden Framelits Freunde mit Ecken und Kanten (meine Lieblinge aus dem aktuellen Frühjahr/ Sommerkatalog) wollte ich schon lange wieder mal etwas machen.

Da kam die Challenge des Global Design Project in dieser Woche mit der Farbkombination: Osterglocke, Anthrazitgrau und Schiefergrau wie gerufen.

Ich habe dann erstmal überlegt, was es alles für graue Tiere gibt und wie ich sie aus den ganzen vielen Stempelchen ( im Set sind ganze 50!!! Stempel enthalten) zusammenbauen kann. Und dabei ist diese süße Zoo-Parade herausgekommen:

 

Eine graue -aber gar nicht langweilige- kleine Maus.

Eine hübsche Elefantendame mit schicker Haarschleife.

Mein absoluter Liebling: der etwas trantütig dreinblickende Esel mit einem Knickohr und einer Blüte am anderen Eselsohr.

Ein kleiner (Oster)Hase mit einer Frühlingsblüte am Ohr.

Und ein kleiner Brummbär, der sich mit einer Fliege extra schick gemacht hat.

Die Kartenschnibbelei und -falzerei hab ich mir diesmal gespart und für die Kartenbasis einfach die Grußkärtchen & Umschläge genommen. In dem Set sind 20 vorgefalzte Karten im Format 12,7 x 8,9 cm und die dazu passenden Umschläge. Es gibt sie in flüsterweiß und savanne. Ich habe die flüsterweißen Karten genommen, eine Lage Osterglocke darauf geklebt und ganz oben wieder flüsterweiß. So haben die Tierchen einen schönen Rahmen. Der Spruch ist aus dem Stempelset Paarweise, das ihr noch bis zum Ende der Sale-a-bration (bzw. so lange der Vorrat reicht, also lieber nicht zu lange warten!) gratis bekommen könnt.

Weitere Projekte mit den Playful Pals:

Glücksschweinchen als Pyramidentier und Glücksschweinchen gestempelt.

 

Liebe Grüße

Diese Woche heißt es beim Global Design Project CASE the Designer. Vorgegeben ist eine Karte mit Schmetterling von Michelle Last.

Eine willkommene Gelegenheit endlich mal wieder die tollen Schmetterlingsstempel und Framelits herauszuholen. Ich habe vor einiger Zeit diese Karte damit gemacht. Bei meiner heutigen Karte habe ich die Farben, das Thema „Schmetterling“ und die Aufteilung der Karte übernommen.

Die Kartenbasis ist aus savannefarbenem Karton. Darauf kam eine Lage ozeanblau und eine Lage Aquarellpapier, auf welches ich mit ozeanblau einen Himmel „gematscht“ habe. Aquarellieren macht richtig Spaß :-) Man kann nichts falsch machen. Einfach Wasser drauf und los. Jedes Ergebnis ist einzigartig und sieht immer toll aus.

Der Schmetterling ist aus dem Stempelset Watercolor Wings. Ich habe ihn in himmelblau, ozeanblau und petrol gestempelt. Den Körper kann man am Besten nach dem ausstanzen stempeln. Durch die Klarsichtstempel sieht man ja genau wo man stempelt und gerät so nicht in Gefahr zu hoch oder zu tief zu stempeln und beim ausstanzen dann Teile des Körpers aus Versehen mit auszustanzen. Auf das savannefarbene Banner habe ich mit Gorgeous Grunge einige Kleckse in savanne aufgestempelt. Dann habe ich das goldfarbene gestreifte Waschi Tape aufgeklebt und den Spruch aus dem Stempelset Party Ballons am unteren Ende des Banners aufgeklebt.

 

Liebe Grüße