Weil ich im letzten Jahr so toll damit zurechtgekommen bin habe ich mir auch für diese Jahr den weekview compact note Kalender bestellt.

Das Format ist mit 18 x 12 cm klein genug, um immer in meine Handtasche zu passen aber gleichzeitig groß genug, damit ich alle meine Termine eintragen kann.

Das Konzept dahinter ist ein bisschen mehr als „nur“ ein Kalender. Es geht darum seine Ziele zu formulieren, Prioritäten zu setzen und diese auch terminlich festzuhalten.

Zunächst gibt es eine große Jahresübersicht, in der man seine Ziele in den Bereichen „Persönliches“, „Familie/Freunde“, „Arbeit“ und „Gemeinschaft/Soziales“ eintragen kann. Kleine Reiter geben einem die Möglichkeit wichtige Ereignisse in den kommenden Jahren im Blick zu behalten. In den Monatsboxen kann man konkrete Ziele fixieren.

Danach geht es darum das Jahr in Quartale einzuteilen und diese zu planen. In den Quartalsübersichten kann man die Quartalsziele festlegen und sich einen zeitlichen Überblick verschaffen über Projektphasen oder Deadlines und auch Meilensteine markieren.

Im Quartalsmonitor kann man dann bestimmte Aktivitäten beobachten und protokollieren ( z.B.:Gewicht, Sparziele, Dienstpläne, regelmäßige Aktivitäten und anderes)

Die kleinste Einheit bei weekview ist die Woche. Auf der rechten Seite kann man seine feststehenden Termine eintragen. Auf der linken Seite die Aufgaben, die man in dieser Woche erledigen will. Diese werden nach Priorität sortiert. Man wird sich also beim Eintragen automatisch darüber klar, welcher Aufgabe man in dieser Woche die höchste Priorität einräumen möchte. Und das es nur 3 Prio Spalten gibt, kann man sich auch nicht zuviel vornehmen.

Und weil ich noch jemandem eine Freude machen wollte, habe ich auch einen verschenkt. Das ging natürlich nicht, ohne ihn vorher ein bisschen zu dekorieren :-)

Das kleine Glücksschwein ist schon mit Produkten aus dem neuen Frühjahr-/Sommerkatalog gemacht. Das Stempelset heißt Playful Pals und dazu passend gibt es die Thinlits Freunde mit Ecken und Kanten. Damit kann man nicht nur die unterschiedlichsten Tiere stempeln sondern auch mit der darin enthaltenen Stanzform dreidimensionale  Pyramidentiere bauen.

Das Kleeblatt ist nicht von Stampin‘ Up! dafür aber das neue Glitzerpapier in kirschblüte. Von den Playful Pals zeige ich euch demnächst mehr, das ist nämlich mein Lieblingsprodukt aus dem neuen Katalog!!

Liebe Grüße

 

Da die Kalender jetzt alle verschenkt sind und ich niemandem mehr die Überraschung nehme, möchte ich heute noch die Ergebnisse vom Fotokalender Workshop zeigen, der ja schon Ende November stattgefunden hat. Das Format der Kalender ist quadratisch mit 21 x 21 cm und alle Kalenderblätter sind in weiß gehalten, damit nach Belieben darauf gestempelt werden kann.

Auf ein Kalendarium haben wir verzichtet, da auf diesem Kalender die Fotos im Vordergrund stehen sollen. Lediglich den Monatsnamen haben wir gestempelt und dann passend zu den Fotos verschiedene Hintergründe gemacht.

Da ich fast mein gesamtes Bastelequipment zur Verfügung gestellt habe, also alle Stempelkissen und etliche Stempelsets kamen wir dann aber recht schnell von „nur ein bisschen verzieren“ ab und es entstanden lauter kleine Kunstwerke. Natürlich sprengte das dann die normale Workshopdauer von ca. 2 Stunden, aber die Mädels waren so im Flow und im Stempelfieber, dass ich sie einfach habe machen lassen :-)

Wenn man den Kalender so sieht kann man sich nämlich gar nicht vorstellen, dass „nur ein bisschen stempeln“ soviel Zeit in Anspruch nehmen kann…

Es war wirklich ein außergewöhnlicher Workshop und ich denke, dass die Kalender den Beschenkten ein Jahr lang große Freude bereiten werden. Sie sind alle ganz individuell und mit  viel Liebe zum Detail und Herzblut entstanden.

Ich freue mich schon auf den Termin im nächsten Jahr, den ich dann aber wohl lieber auf einen Samstagnachmittag legen werde ;-)

LG

Für diese Fotokalender wurden unter anderem folgende Stampin’ Up! Produkte verwendet:

Du möchtest etwas bestellen? Alle Informationen findest du hier.

Das zweite Projekt beim Workshop zum Thema “Geschenke aus der Küche/dem Thermomix – schön verpackt” war eine große Schubladenschachtel mit Kräutersalzen. Die Kräutersalze habe ich in 3 Reagenzgläser gefüllt. Ich habe mir gedacht, dass zu den Salzkristallen in der Schachtel gut ein Schneekristall auf der Schachtel passen würde. Daher habe ich mich für eisige Töne und eine Schneeflocke als Akzent entschieden.

Auf die weiße Schachtel wurde zunächst ein aquamarinfarbener Farbkarton geklebt. Darauf kam dann eine Lage aus flüsterweißem Karton. Diese habe ich mit einer Fingerschwämmchen-Wischtechnik aquamarin und lagunenblau gefärbt und anschließend mit dem Aquapainter mit Wassertropfen besprenkelt um einen Schneeflocken Effekt zu erzielen. In die rechte obere Ecke habe ich dann in lagunenblau den Spruch aus dem Stempelset Willkommen, Weihnacht! gestempelt.

Dann habe ich die mittlere Schneeflocke aus dem Stempelset Flockenzauber in weiß auf Pergamentpapier embosst, diese mit der Blütenmedaillon Stanze ausgestanzt und mit einem Klebepunkt auf die Schachtel geklebt. In die Mitte kam noch ein Strassstein und ich habe rundherum noch ein paar Akzente mit Funkelglitzerkleber in silber gesetzt.

Den Boden der Schachtel habe ich mit aquamarinfarbenem Tonkarton ausgelegt und einige ausgestanzte Sternchen aus der Sternenkonfetti Stanze darin verteilt. In die Schublade kamen dann die mit selbstgemischten Kräutersalzen gefüllten Reagenzgläser.

Damit der Beschenkte erkennen kann, um welche Salze es sich handelt habe ich die Namen auf Etikettenpapier ausgedruckt, ausgestanzt und auf die Reagenzgläser geklebt.

Rezept für selbstgemischtes Kräutersalz:

Die Grundzutat für alle Salze ist ein grobes Meer- oder Himalaya Salz.

Die Menge richtet sich dabei danach, wieviel Salz ihr mischen möchtet.

Dann braucht ihr noch folgende Zutaten:

mediterranes Salz:  italienische Kräutermischung

Zwiebelsalz: getrocknete Zwiebeln

Chilisalz: getrocknete Chilischoten

Dann braucht ihr nur noch das Salz mit der jeweiligen Zutat mischen und fertig sind eure selbstgemachte Kräutersalze!

 

Liebe Grüße

 

Für diese Schubladenschachtel mit Kräutersalzen wurden folgende Stampin’ Up! Produkte verwendet:

Supply List

Built for Free Using: My Stampin Blog

Du möchtest etwas bestellen? Alle Informationen findest du hier.

Da die beiden Workshops zum Thema „Geschenke aus der Küche/dem Thermomix – schön verpackt“ nun gelaufen sind kann ich euch die Ergebnisse vorstellen. Das erste Projekt war ein sogenannter „Dombecher“ den wir mit gebrannten Mandeln gefüllt haben. 

Zuerst wurde der chilirote Kreis mit der zweitgrößten Form aus der Framelits Kreis-Kollektion mit der Big Shot ausgestanzt. Mit der nächst kleineren Form wurde der sandfarbene Kreis ausgestanzt. Darauf haben wir dann goldfarbene Kleckse mit dem Stempel aus Gorgeous Grunge embosst.

Anschließend noch eine chilirote Eichel, ein goldenes Käppchen und eine mit dem Schriftzug Wintervorrat in chilirot gestempelte Eichel mit der Elementstanze Eichel ausstanzen und mit Abstandhaltern auf die beiden Kreisen kleben und in den Deckel vom Dombecher legen. Unten hinein kommen dann die gebrannten Mandeln.

 

Gebrannte Mandeln

200 g ungeschälte Mandeln

80 g brauner Rohrzucker

1/2 TL Lebkuchengewürz oder Zimt

1 Pck. Vanillezucker

50 ml Wasser

Das Wasser zusammen mit Zucker, Vanillezucker und Zimt aufkochen lassen.

Die Mandeln hinzugeben und unter Rühren solange weiter kochen lassen, bis das Wasser

verdampft ist und der Zucker trocken und krümelig wird. Die Temperatur etwas reduzieren

und immer weiter rühren bis der Zucker zu schmelzen beginnt und die Mandeln glänzen.

Die Mandeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech schütten, mit 2 Gabeln

voneinander trennen und abkühlen lassen.

Das Rezept für gebrannte Mandeln aus dem Thermomix findet ihr hier.

Liebe Grüße

Für diesen Dombecher wurden folgende Stampin’ Up! Produkte verwendet:

Du möchtest etwas bestellen? Alle Informationen findest du hier.

Wenn ihr euch noch etwas Schönes zu Weihnachten schenken wollt oder euch noch günstig Material für Weihnachtskarten oder andere Projekte sichern wollt, dann schaut doch mal beim Ausverkauf zum Jahresende vorbei! Beim Klick auf die Bilder gelangt ihr direkt zum Online-Shop und könnt euch die Angebote genauer ansehen.

Sale: 15,75 €

Price: 21,00 €

Sale: 5,31 €

Price: 6,25 €

Sale: 24,00 €

Price: 30,00 €

Sale: 3,80 €

Price: 9,50 €

Sale: 15,75 €

Price: 21,00 €

Sale: 21,00 €

Price: 28,00 €

Sale: 12,75 €

Price: 17,00 €

Sale: 2,78 €

Price: 6,95 €

Sale: 5,69 €

Price: 9,50 €

Sale: 2,38 €

Price: 5,95 €

Sale: 18,00 €

Price: 30,00 €

Sale: 3,79 €

Price: 9,50 €

Sale: 13,18 €

Price: 32,95 €

Sale: 4,39 €

Price: 10,95 €

Sale: 11,18 €

Price: 27,95 €

Sale: 4,25 €

Price: 5,00 €

Sale: 16,19 €

Price: 26,95 €

Sale: 12,00 €

Price: 16,00 €

Sale: 5,60 €

Price: 8,00 €

Sale: 5,69 €

Price: 9,50 €

Sale: 11,55 €

Price: 19,25 €

Sale: 6,79 €

Price: 16,95 €

Sale: 2,78 €

Price: 6,95 €

Sale: 20,40 €

Price: 25,50 €

Sale: 3,40 €

Price: 8,50 €

Sale: 6,38 €

Price: 15,95 €

Sale: 4,50 €

Price: 7,50 €

Sale: 6,00 €

Price: 7,50 €

Sale: 2,39 €

Price: 5,95 €

Sale: 4,39 €

Price: 10,95 €

Sale: 19,80 €

Price: 33,00 €

Sale: 4,38 €

Price: 10,95 €

Sale: 2,78 €

Price: 6,95 €

Sale: 34,00 €

Price: 40,00 €

Sale: 6,38 €

Price: 15,95 €

Sale: 3,79 €

Price: 9,50 €

Sale: 21,57 €

Price: 35,95 €

Sale: 11,55 €

Price: 19,25 €

Sale: 12,57 €

Price: 20,95 €

Sale: 4,39 €

Price: 10,95 €

Sale: 17,85 €

Price: 21,00 €

Sale: 22,40 €

Price: 28,00 €

Sale: 24,75 €

Price: 33,00 €

Supply List

Built for Free Using: My Stampin Blog

Schickt mir eure Wünsche per email oder whattsapp, ich sende heute Abend eine Sammelbestellung raus, da die beliebtesten Artikel erfahrungsgemäß schnell ausverkauft sind. Ich übernehme das Porto von Stampin‘ Up! zu mir. Du bezahlst nur die tatsächlich anfallenden Portokosten zu dir oder holst deine Bestellung einfach bei mir ab.

Und wenn ihr schon mal im Online-Shop seid schaut auch bei den Angeboten der Woche vorbei:

Sale: 2,81 €

Price: 3,75 €

Sale: 22,50 €

Price: 30,00 €

Sale: 15,75 €

Price: 21,00 €

Supply List

Built for Free Using: My Stampin Blog

 

Viel Spaß beim Shoppen und Sparen! :-)

Das Kleingedruckte:

  • Aktionszeitraum: 10. Dezember 2015–4. Januar 2016.
  • Es gibt keinen Mindestbestellwert.
  • Ausverkaufsartikel werden weder umgetauscht noch gegen Kostenerstattung zurückgenommen.
  • Aktionsartikel sind erhältlich, solange der Vorrat reicht.