AllgemeinGlobal Design ProjectKarten

Karte mit Blüte Gute Gedanken #GDP028

Die Blüte aus dem Gastgeberinnen-Stempelset Gute Gedanken ist mein Motiv auf der Karte für die Challenge vom Global Design Project.

Wir ihr seht, sollen wir ihn dieser Woche die Karte von Jessica Williams „casen“, d.h. uns von ihr inspirieren lassen und Elemente nach Wahl von der Karte für unser eigenes Projekt zu übernehmen. Ich habe entschieden die Karte sehr ähnlich zum Vorbild nach zu bauen.

Die Blüte habe ich in weiß auf Aquarellpapier embosst und dann mit einem Wassertankpinsel und Tinte in melonensorbet coloriert.

Den Spruch „Wie schön, dass es dich gibt“ aus dem Stempelset Erfreuliche Ereignisse habe ich mit dem Archival black  direkt auf das Aquarellpapier gestempelt.

 

Ich habe vorher getestet wie sich die memento und die Archival Black Stempeltinte auf die unterschiedlichen Materialien stempeln lässt und habe festgestellt, dass sich Archival Black besser für Aquarellpapier und memento besser für Transparentpapier eignet. Archival black gibt auf Aquarellpapier klare Konturen, während es auf Transparentpapier ein bisschen verschwimmt. Bei Memento ist es genau andersherum.

Das Stempelset Gute Gedanken ist ein exklusives Stempelset zum Vorteilspreis, das nur für Gastgeberinnen einer Stempelparty erhältlich ist.

D.h. es ist nicht im freien Verkauf, sondern kann nur gegen Einsatz der Shopping-Vorteile bestellt werden. Die Blüte eignet sich sowohl als Hintergrundstempel, so wie ich sie bei den kleine Schokotäschchen verwendet habe, als auch als Motiv für schlichte Trauerkarten.

Da ich kein passendes Schleifenband hatte, habe ich die Schleife mit der Elementstanze Schleife aus Baumwollpapier in melonensorbet gestanzt. Aus Cardstock wäre mir die Schleife zu „steif“ gewesen. So ist sie schön zart und luftig.

TIPP: Sehr dünnes, zartes Papier kann man problemlos stanzen, wenn man es auf eine Lage dickeres Papier legt und dann beide Lagen gemeinsam in die Stanze legt und stanzt.

Abschließend wurde noch alles auf einem Stück Cardstock in schiefergrau montiert. Ich fand es so einfacher, denn so konnte ich das Motivklebeband Modische Muster auf der Rückseite festkleben und musste es nicht passend abschneiden. Und auch den dünnen Baumwollpapierstreifen habe ich auf der Rückseite befestigt. Bei so dünnem Papier sieht man sonst schnell die Klebestellen durchscheinen. Das ganze habe ich dann auf eine Kartenbasis in schiefergrau geklebt.

 

Das war übrigens mein zweiter Versuch der Karte…

Beim ersten hatte ich die Blüte auf Transparentpapier embosst und auf der Rückseite koloriert. Trotz Lagerung unter dicken Büchern über Nacht wurde das Papier aber einfach nicht glatt… Auch bügeln kann ich nicht empfehlen, man löst dabei die Embossing Schicht wieder an… Ich bin sehr froh, dass ich mir die Arbeit gemacht habe und die Karte noch einmal neu gemacht habe. Jetzt bin ich absolut zufrieden und die Karte ist für mich perfekt!

 

Liebe Grüße

 

2 Gedanken zu „Karte mit Blüte Gute Gedanken #GDP028

  1. I’m absolutely in love with how beautiful this card is! You’ve done such an amazing job with the coloring. Thank you so much for playing along with this week’s CASE the Designer Challenge at the Global Design Project – I’m glad you did.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.